Wenn man auswandert oder etwas Neues anfängt muss man manchmal Abstriche machen und sich auch an Dinge gewöhnen, die einem nicht so passen. Die offensichtlichen Dinge wie z.B. das Freunde und Familie fehlen, man nicht das im Supermarkt kaufen kann was man gewöhnt ist, sind nur die kleinen Stolpersteine. Eines der grössten Dinge an die ich mich gewöhnen musste ist, dass das so liebevoll angesparte Finanzpolster schrumpft und schrumpft. Keine Angst es geht uns gut, wir können jede Woche einkaufen und wir haben eine kleine Reserve für Notfälle… aber dennoch müssen wir bzw. ich rechnen und sparen und vor allem nein sagen wenn das Schränkchen das ich gerne hätte $100 kostet.

Diese Notlage hat eine ganz neue Qualität in mir gefördert. Vermutlich war das als Schwabe schon immer im Blut bei mir aber der Schritt nach Neuseeland hat meinen Sparsinn um einiges geschärft.

  1. Bonuskärtchen vom Supermarkt bei dem man fuer alle $5 die man einzahlt 20 Cent geschenkt bekommt? –  Hab ich.
  2. Grosseinkäufe wenn was im Angebot ist? – Machen wir. In die Pantry passen locker 8 Flaschen Saft.
  3. Flybuys? – pffff. Klar!
  4. Second hand einkaufen? – Machen wir.

In letzter Zeit haben wir im Feld sparen ganz neue Wege begangen. Angefangen hat es mit einem Schrank mit Spiegel das wir für unglaubliche $40 auf Trademe (ebay auf neuseeländisch) gekauft haben. Gestochen von der Schnäppchenhornisse befinde ich mich nun fast täglich auf trademe mit meiner selbstauferlegten Mission unser Haus zu möblieren und mit allem möglichen Schnick Schnack auszustatten. Ich bin mir ziemlich sicher das Claus spätestens jetzt klar wird welchen Dämon er mit seinem Versprechen, dass ich beim Einrichten freie Hand habe, heraufbeschworen hat.

Diese Woche waren wir dann auch im Auktionshaus von Christchurch weil wir einerseits aus Spass mal dabei sein wollten und ich auch ein Telefontischchen gesehen hatte, das mir gefallen hat. Eine riesige Lagerhalle voller Möbel. Als die Versteigerung dann losging konnten wir fast nicht glauben was wir sahen. Vollholzmöbel, Sofas ja sogar Waschmaschinen und Gefriertruhen gingen alle weit unter Wert unter den Hammer. Lederbürostuehle fuer $2 sind nur ein Beispiel.

Und es kam so wie es kommen musste. Wie als ob man einen Gremlin nach Mitternacht füttert sind wir zu Schnäppchenjägern mutiert. Natürlich habe ich meinen Tisch bekommen und ein riesiges Bild, also ein richtiges mit Farbe… keinen popeligen Print. Und alles für $40. Wenn das Auto grösser gewesen wäre dann hätten wir mehr mitgenommen. Das nächste mal sind wir besser vorbereitet. Christchurch Auctions wir kommen wieder! Ihr seht es fehlt noch viel… aber langsam und stetig verwandeln wir das Haus in unser Heim. Das ist zumindest der Plan!

Alle neuen Möbel werden sofort von Kitty beschlagnahmt und so wird sie automatisch zum Möbelmodel. Alles was auf den Bildern zu sehen ist hat eine ungefähre Einkaufsumme von $400 (~250 Euro). Kitty war umsonst. Ich höre meine Mutter aus dem Off: Das sieht alles aus wie bei Oma!!!! und ich antworte: Ich mag das aber!!!!!

Vor einigen Monaten hat die Christchurch Gondola auch wieder aufgemacht. Wir sind natürlich gleich am ersten Wochenende hochgefahren und haben die Schnappschüsse aufgenommen. Jetzt sollten wir eigentlich wieder hochfahren. Jetzt liegt auch Schnee auf den Bergen. Wir präsentieren voller Stolz unser neues Zuhause von oben.

xo

Conny und Claus

When you are moving to a different country you have to learn to let go of some comfort zones. Comfort friends and family, comfort foods that you are used to and definitely the comfort of a big bundle of savings. We do have enough money to buy food and pay rent and get by but we still need to re-calculate big things and need to plan ahead for expensive things. Especially since we need to buy things like furniture from scratch because we have got absolutely nothing. The important things like a bed, couch and kitchen stuff we already have but there is definitely more to furnishing a house than just these things.

So all this made us premium bargain hunters.

  1. Pak n Save Christmas card – check
  2. Hoarding when things are on special – we got it down to an art
  3. Flybuys? – please…
  4. second hand? – I know every store in town.

We managed to get a beautiful dresser off trademe for a mere $40. Infected with the bargain bug we attended an auction here in Christchurch and couldn’t believe our eyes. Quality furniture went for way under price. A full on victorian style dining suite in good condition for $200? Leatherchairs for $2? If we would have had a trailer on hand we would have furnished our house right this evening. We will be better prepared next time. So we only got a telephone table and an enormous painting… for $40. We will definetly be back!

Everything shown in the pics we bought for about $400. Amazing, ey?

We also added a few pics taken at the Christchurch Gondola.

xo
Conny and Claus

 

Advertisements