Das Schicksal hat es wieder gut mit uns gemeint. Die aktuelle Situation sieht so aus: ich arbeite im Hostel an der Rezeption für unsere Unterkunft und Claus hat einen Job als Zimmermann gefunden bei dem er recht gut verdient und so wird unsere Reisekasse ab jetzt jede Woche schön aufgebessert.

Hier im Hostel zu arbeiten ist toll und ich mache das was ich am besten kann: grinsen und leute vollschwafeln. Lauter nette junge Leute, die um die Welt reisen wie wir. Jeder ist freundlich und fast alle räumen auch ihr Geschirr auf. Wir haben schon viele tolle leute kennengelernt und die Besitzer des Hostels sind auch supernett. Wir haben hier unsere eigene kleine Wohnung im Haus, komplett mit Couch, Fernseher und Haustierkatze. In den ersten Tagen haben sich auch andere Vorteile herauskristallisiert… unlimitierte Verfügung über alles Shampoo was hier vergessen wird. Wir werden nie wieder Shampoo kaufen müssen.

Claus kommt auch mit neuseeländischen Zimmermännern super klar und hat auch seine Meinung über Werkzeugschürzen geändert… wenn man natürlich so eine tolle aus Leder kriegt ist das auch leicht.

Manche wissen es vielleicht nicht… aber am heute ist unser erster Hochzeitstag. Der Papierhochzeitstag. Wir werden diesen mit italienisch Essen gehen feiern, so wie wir es auch an unserer Hochzeit gemacht haben. Mal sehen ob wir das jedes Jahr durchhalten.

So leben wir uns jetzt in unseren neuen Alltag ein. Nach dem vielen Reisen und zu Gast sein ist so ein bisschen normaler Alltag sehr entspannend. Mal sehen wann es uns juckt wieder on the road zu gehen.

xo

Conny und Claus

—-

Destiny is on our side yet again. Our live in Christchurch has taken a wonderful turn. I am working at a hostel for our accommodation and Claus found a job as a carpenter earning actual money. Like this our travel purse gets filled up quickly again.

Working at the hostel is absolutely wonderful and I am doing what I do best: smile and talk to people. We meet so many nice people everyday from all over the globe…. And almost all of them do their dishes. We already made some great friends and the owners of the hostels are as sweet as sugar. We live in our own little flat on the premises – complete with ensuite and couch and TV and a complementary house cat. We also discovered one of many advantages of living in a hostel… we never ever have to buy shampoo again because people keep on forgetting it.

Claus gets on well with New Zealand carpenters and changed his mind about tool aprons… well that’s easy if you get a nice leather one.

Some of you might not know but today is our first wedding anniversary. Paper anniversary. We will celebrate that with a nice dine out at an Italian restaurant like we did on our wedding day. Let’s see if we can keep this going every year.

So we are settling in our new day to day life. After all this travelling and being a constant guest it is surprisingly nice to settle back into real life again. Let’s see how long it takes until we are desperate to get back on the road.

xo

Conny and Claus

Advertisements