Wir sind seit Sonntag auf einer neuen Farm gute 40 km entfernt von Gisborne in Otoko. Hier auf der Farm gibt es Schafe, Kühe und Wild. Die Umgebung ist wieder einmal atemberaubend und ganz anders. Das Haus befindet sich auf der Spitze von einer Schlucht und rundum gibt es immer einen faszinierenden Ausblick. Das Wetter lässt zur Zeit etwas zu wünschen übrig mit Wolken und Regenschauern… allerdings berühren die Wolken und der Nebel die umliegenden Bergspitzen und das ist auch ein Schauspiel das man nicht alle Tage sieht.

Wir sind von Rachel und Jim herzlich aufgenommen worden und fühlen uns pudelwohl. Am ersten Tag haben wir gleich geholfen beim Schafe scheren und impfen… bzw. Claus und ich haben lediglich die Schafe (im Kopf allesamt etwas „luftig“) in die richtige Richtung geschubst. Und wieder etwas gelernt: dein Schaf läuft nicht vorwärts? Am Schwänzchen packen und knicken… dann läufts wie ne eins.

Das Glück ist weiterhin auf unserer Seite… hier gibt es Sky TV. Die neuseeländische Form von Pay TV mit 8 Sportsendern die rund um die Uhr Olympiade bringen. Das heißt wir müssen nicht mal lang aufbleiben um kleine Mädchen vom Schwebebalken fallen zu sehen.

Auf dem Herweg haben wir einen kleinen Umweg gefahren und sind die Route ums Ostkap gefahren. Wir haben auch an dem östlichsten Leuchtturm der Welt halt gemacht. Auf dem Rückweg lag doch glatt ein Seehund am Wegrand. Foto anbei.

Eigentlich ist alles beim alten. Uns geht’s gut, wir haben eine tolle Aussicht und einen Holzofen vor den wir uns setzen können falls es uns doch kalt wird.

xo

Conny und Claus

 

—-

 

We have been on the new farm 40 km out of Gisborne in a town called Otoko since Sunday. Stock includes Sheep, Simmental cows and deer. The scenery has once again completely changed but is equally stunning. The house is on top of a gorge which means great views all around. The weather is a bit on the poopy side but fog and clouds are touching the surrounding mountains which is nice to look at too.

Rachel and Jim gave us a warm welcome and we felt right at home. On our first day we helped sheering sheep and giving them shots. Our „job“ was mainly pushing sheep (quite simple minded) in the right direction. And a new lesson: your sheep not going? Take the little tail and twist. Works like a charm!

Luck is again on our side. This home has Sky TV. This means I do not have to stay up late to see girls falling of beams in the Olympics.

On our way here we took a little scenic drive around the east cape. We even stopped by the most easterly lighthouse in the world. On our way back to the main road there was a seal right by the road. We had to take a picture.

Everything is pretty much the same old. We are doing great, nice views and a nice fireplace to warm up if we are cold.

xo

Conny and Claus

 

Advertisements