die tage ziehen an uns vorbei wie sekunden. kaum steht man auf und hat gefrühstückt ist der tag schon fast vorbei. wir haben es außerordentlich gut getroffen mit unseren ersten gastgebern. wir werden versorgt wie daheim und es fehlt uns an nichts. meistens werden wir von der farm und der arbeit weggescheucht weil wir doch ausflüge machen sollen bei schönem wetter. die highlights der letzten woche beinhalteten: boogie boarden auf einer riesigen sanddüne, den besuch eines pferderennens im nachbarort mit traditionellem maori essen (hot hangi), eine atemberaubende wanderung über den six foot track (http://tramper.co.nz/?4956) und mehrere kleine ausflüge. der six foot track ist das richtige für jeden abenteurer. kein fester weg sondern eher ein trampelpfad, durch die wildniss und vor allem durch wasserläufe und wasserfälle. wär ich bei den pfadfindern gewesen gäbs dadafür sicher ein “furchtloser wanderer – abzeichen”

die arbeit an der scheune geht gut voran. der rahmen steht und wir haben auch schon richtfest gefeiert… mit palme anstatt tanne aber man muss ja auch mal abstriche machen.

gestern waren die mädels am strand reiten und die jungs am strand fischen. claus hatte auch gleich einen fisch an der angel, hat ihn dann aber gutherzig und vollkommen freiwillig wieder freigelassen. den haken und die hälfte der fischleine hat er halt mitgenommen. mein “pony” ist ein araber. jetzt weiß ich auch warum in allen pferdebüchern steht, dass araber temperamentvoll sind. temperamentvoll heißt in diesem fall wohl hosenscheißer. alles ist potentiell gefährlich. man weiß nie wer einen als nächsten auffrißt.

wir haben heute 2 videos auf youtube hochgeladen… nur um gleich meldung zu bekommen, dass dank der gema unsere videos in deutschland nicht angeschaut werden können. ich hoffe mit der neuen videoseite läuft das besser.

und wie so oft: bilder bilder bilder und ein video von unserer letzten woche.

liebe grüße

xo

conny und claus

ps. und auf einmal stand ne kuh im dschungel

——–

days go by so quickly over here. we struck gold with our first hosts. we are being very well fed and constantly get hushed away from work because we should be doing sightseeing. and what sights there are to see. we love the nature and freedom over here. highlights of last week included: boogie boarding on a secluded beach, hiking up in an awesome forest with tiny pathways through waterfalls, riding and fishing on a beach, horse racing in a neighbouring town.

the work on the shed is going fine and the frame is already finished.

see a video and pics below

xo

conny and claus

Advertisements